Weitere neue Seiteneinstellungen im Detail (für Fortgeschrittene)

Die Seiteneinstellungen klappen Sie in der Bearbeitung einer Courselet-Seite über die Pfeile oben links auf.

Lösungsversuche > Zwei/ Drei Lösungsversuche

Unter "Lösungsversuche" legen Sie fest, ob Lernende beliebig oft ihre Eingaben ändern dürfen ("Mehrere Lösungsversuche") oder nur eine begrenzte Anzahl an Versuchen haben ("Ein Lösungsversuch", "Zwei Lösungsversuche", "Drei Lösungsversuche"). Ist die Anzahl der Lösungsversuche begrenzt, können Lernende nach dem letzten erlaubten Versuch keine neuen Eingaben in der Übung machen, sondern nur noch zur nächsten Seite weiternavigieren.

Auswertung-Button > Bis zur richtigen Lösung

Haben Sie die Anzahl der Lösungsversuche auf zwei oder drei begrenzt, so wird mit der Auswahl "Auswertungs-Button" > "Bis zur richtigen Lösung" der Button ausgeblendet, sobald Lernende die Aufgabe richtig lösen – auch wenn sie beispielsweise nur einen Versuch benötigen.

Button "Weiter" > nach richtiger Lösung oder letztem Versuch

Diese Option kann eingesetzt werden, wenn eine Übung zwei oder drei Lösungsversuche zulässt (siehe "Lösungsversuche"). Wenn beispielsweise drei Lösungsversuche erlaubt sind, Lernende aber bereits im ersten Versuch alles richtig gelöst haben, erscheint der Weiter-Button direkt. Hat ein Lernender auch mit dem dritten Versuch die Aufgabe nicht gelöst, erscheint der Weiter-Buttons ebenfalls (da "letzter Versuch").

Details in Übersicht > Reflexion

Die Einstellung "Reflexion" ermöglicht eine Bewertung bzw. Selbsteinschätzung durch den Lerner (z.B. drei Radiobuttons "leicht", "mittel", "schwer" in Verbindung mit der Frage "Wie fandest du diese Aufgaben?"). Die Eingabe des Lerners an dieser Stelle wird für die Lehrperson im Lernfortschritt gesondert angezeigt.

Eine ausführliche Anleitung finden Sie im Handout "Reflexion" im Bereich "Hilfe & Support".

Courselet-Einstellungen

Unter "Courselet bearbeiten" > Reiter "Einstellungen" legen Sie grundlegende Details für das gesamte Courselet fest. Neu hinzugekommen ist neben der Zeitbegrenzung der Punkt Ergebnisbasis.

Standardmäßig wird als Lernstand das beste Ergebnis eines Lernenden gespeichert. D.h., wenn Lernende etwa eine zuvor richtig gelöste Übung beim wiederholten Versuch falsch lösen, gilt dennoch der Punktstand des "besseren" Lösungsversuchs.

Mit der Einstellung "Letztes Ergebnis" hingegen zählt der Punktestand des letzten Versuchs. Vorherige bessere Ergebnisse sind nicht mehr nachvollziehbar. Diese Einstellung eignet sich beispielsweise für Übungs-Courselets, die Lernende regelmäßig wiederholen, um zu schauen, ob sich ihr Wissen verfestigt hat.